Samstag, 17. Januar 2015

Ein schöner Tag und die Suche nach einer Haushaltshilfe (1 Jahr 2 Wochen alt)

Hallo ihr Lieben :)

Heute war ein schöner Tag. Wir waren auf dem Spielplatz und Leyla durfte zum ersten Mal in ihrem Leben schaukeln. Es hat ihr so Spaß gemacht :). Von mir aus, kann ruhig schon Frühling und Sommer kommen. Dann werde ich mit meiner Prinzessin ganz oft das Wetter genießen und wir toben uns am Spielplatz aus. 

Mit dem Laufen geht es immer weiter voran. Sie geht kurze Wege schon ganz allein. Ich muss dazu sagen, dass ich Leyla nie dazu ermuntert habe, dass sie nun laufen lernen muss. Ich lasse sie das Tempo ganz alleine bestimmen. Und mir kommt es fast so vor, als würden durch diese Vorgehensweise weniger Unfälle passieren. Ich bekomme von anderen Mamis so oft mit, dass sich die Kleinen verletzt haben. Klar, Leyla hat auch mal einen blauen Fleck. So wie sie hier rumtobt, bleibt das nicht aus :D. Aber zum Glück ist bislang nichts schlimmeres passiert. Sie hat ja auch ganz besondere Schutzengel im Himmel :). Die passen sicherlich immer sehr gut auf meine Prinzessin auf. 

Morgen steht mein Fotoshooting mit meiner Glatze an ;). Bin gespannt und hoffe es geht mir gut. Papa ist bei Mausi. Er passt so toll auf sie auf. Ich bin über beide Ohren verliebt, wenn ich die Beiden miteinander beobachte. Sie gehen so liebevoll miteinander um. Einfach traumhaft schön! Ansonsten hoffe ich, dass wir bald Unterstützung mit einer Haushaltshilfe bekommen. Leider zieht sich das Prozedere inzwischen seit dem 15. Dezember. Mein Schatz muss nun wieder langsam arbeiten und ich bin dann mit Mausi allein. Wenn man gesund ist, ist das absolut kein Problem. Es gibt nichts schöneres als mit dem geliebten Kind gemeinsame Zeit zu verbringen. Aber wenn es einem Mal schlecht geht, ist jede Stunde ein kleiner Kampf. Ich merke es einfach selbst, dass ich manchmal durch die Medis so zugesetzt bin, dass ich nicht sicher genug auf Leyla aufpassen kann. Wo mir die Kraft fehlt. Deshalb wünsche ich mir einfach nur jemanden, der uns unterstützt, wenn Papa nicht da ist. Ich nehme die Hilfe gerne an, sofern wir sie endlich mal bekommen. Aber das wird wohl weiterhin dauern, denn nun hat die Krankenkasse noch den medizinischen Dienst eingeschaltet. Ein langer Kampf. Ich bin wahrlich froh, nicht alleinerziehend zu sein. Was wäre ansonsten mit meinem Kind? Wie machen das andere Mamas? Das Wohl meiner Maus steht an erster Stelle und das wird auch immer so sein. 
Ich freue mich darauf, wenn ich wieder gesund bin und mit Leyla wieder ein völlig normales, stinklangweiliges ;) Leben führen darf :). Der zweite Chemobomben-Zyklus habe ich soweit am Montag überstanden. Die anderen vier packe ich auch noch. Dann noch Bestrahlung und mein kleiner Unterbewohner wird weg sein. Der Krebs macht mir wahrlich nicht so viel aus, die Sorgen drumherum mit der Betreuung von Leyla und so weiter, belastet mich wesentlich mehr. Hauptsache ihr geht es gut und fehlt an nichts. 

So nun gehe ich schlafen und rocke morgen mit Glatze das Fotostudio :D. Und Abends liegt meine Prinzessin wieder schlafend in meinem Arm und ich darf die glücklichste Mama auf Erden sein :). Gute Nacht ihr Hübschen :*

Kommentare:

  1. Du kannst einfach jemanden privat suchen und als Haushaltshilfe der Kasse melden. Das kann sogar dein Mann machen.

    AntwortenLöschen
  2. Darfst Du Dir nicht selbst eine Haushaltshilfe suchen?
    Wie sieht es im Freundeskreis mit Hilfe aus.

    Es ist sicherlich schwierig, wenn man keine Großeltern in der Nähe hat?

    so hoffe ich nun dass es dir hoffentlich so gut wie möglich geht. vielleicht dürfen wir bei Gelegenheit mal Deine Fotos vom Shooting sehen.
    - meine Schwester hat zur Zeit eine ähnliche Erkrankung. So weiss ich, dass es sich um eine heftige Behandlung handelt, die Du zur Zeit durchmachst.

    Alles Gute für Dich wünscht Dir die Christel


    AntwortenLöschen
  3. Du bist so ein positiver Mensch - ein echtes Vorbild für viele!
    Danke und alles Gute für dich und deine Leyla!
    LG
    Kathleen

    AntwortenLöschen